Wissenswertes

Wissenswertes zu den Covid19-Testarten

Fakten:

  • bequem
  • zuverlässig

Der Nachweis für SARS-CoV-2 läuft über Abstriche aus dem Mund-, Nasen- oder Rachenraum. Der Abstrich kann Erbgut des Virus enthalten. In für die entsprechenden Verfahren geprüften Laboren wird das virale Erbgut durch einen empfindlichen molekularen Test nachgewiesen. Der vollständige und komplizierte Name lautet „Real-time Reverse Transkriptase Polymerase-Kettenreaktion“ (englisch abgekürzt RT-PCR).

Das Gerät vervielfältigt das wenige genetische Material der Probe in mehreren Zyklen. Durch den Einsatz fluoreszierender Stoffe sieht man, ob die gesuchten Gensequenzen des Virus vorliegen oder nicht.

Fakten:

  • smart
  • schnell
  • sensitiv

Es wird mit einer kleinen Menge Salzwasserlösung und Zucker aus dem Teströhrchen eine Minute lang gegurgelt. Dann wird die Probe zurück in das Teströhrchen gespuckt.

Die Probe wird in unserem Labor mittels der oben beschriebenen PCR Methode untersucht um die Virus-Konzentration zu bestimmen.

Der Gurgeltest wurde von Wissenschaftlern des Forschungsinstituts für Molekulare Pathologie (IMP) in Wien entwickelt.

Fakten:

  • gibt Klarheit
  • gibt Sicherheit

Um die Infektion mit SARS-CoV-2 zu bekämpfen, bildet das Immunsystem Antikörper, die das Virus erkennen und unschädlich machen können. Diese bleiben oft über mehrere Jahre im Blut enthalten und sorgen so für eine Immunität.

Antikörpertests erfassen nicht das Virus selbst, sondern die Reaktion des Immunsystems auf den Erreger. Dieses beginnt zu arbeiten, wenn das Virus in den Körper eindringt und bildet nach ein paar Tagen Antikörper. Diese sind Teil der Abwehr und im Blut gut nachweisbar. Aufgrund dieser zeitlichen Verzögerung ist der Test ungeeignet, um eine akute Infektion nachzuweisen und bietet keine Alternative zum PCR-Test. Dafür bietet er die Möglichkeit, zu messen, ob ein Patient nach überstandener Erkrankung immun gegen eine erneute Infektion mit SARS-CoV-2 ist.

Fakten:

  • deutliche Kostenersparnis
  • deutliche Zeitersparnis
  • Vermeidung unnötiger Quarantänemaßnahmen für alle Mitarbeiter

Beim Pooling werden die Proben von fünf Testpersonen miteinander vermischt und einer gemeinsamen Analyse unterzogen. Das spart Zeit und reduziert die Kosten. Erst im Falle einer positiven Probe muss mittels erneuter Testung das einzelnen Mitglieder des betroffenen Pools ermittelt werden.

wissenswertes scaled
Mehr Informationen

Häufig gestellte Fragen.

Allgemein

  • Wo kann ich mich bei akuten Symptomen testen lassen?
    Wir raten Ihnen, die vom Bundesministerium empfohlene Hotline (1450) zu wählen oder Kontakt mit Ihrem Hausarzt aufzunehmen.
  • Wer entscheidet, welche Testart durchgeführt wird (z.B. Rachen- oder Nasenabstrich)?
    Sie können selbst entscheiden, welche Testart bei Ihnen durchgeführt werden soll.
  • Was muss ich tun, wenn ich meine Fallzahl verloren habe?
    Sollten Sie Ihre persönliche Fallzahl verloren haben, können Sie diese per Telefon (+43 6542 777 2452) erfragen. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen am Telefon keine Auskunft über Ihr Befundergebnis geben dürfen.
  • Wie funktioniert der Gurgeltest?
    Video

TERMINVEREINBARUNG

  • Wie kann ich mich beim Covid-Drive-In testen lassen?
    Bitte vereinbaren Sie einen Termin über unsere Hotline (+43 6542 777 2452) oder online.
    Terminvereinbarung von Montag bis Freitag von 08:00 – 17:00 Uhr.
    Terminvergabe: Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 10:00 – 14:00 Uhr.
  • Was muss ich bei der Terminvereinbarung beachten?
    Eine Terminvereinbarung ist am Vortag bis 17:00 Uhr möglich. Je nach Auslastung können auch Termine für den aktuellen Tag verfügbar sein.
    Wir bitten um Verständnis, dass keine Testungen ohne Voranmeldung möglich sind.
  • Wie lange und wie kann ich meinen vereinbarten Termin stornieren
    Aufgrund der aktuellen Lage sind Tests im Drive-in sehr gefragt. Wir bitten Sie daher Ihren Termin rechtzeitig (bis spätestens 1 Tag im Voraus) telefonisch zu stornieren.
  • Was muss zum Drive-in Testtermin vor Ort mitgenommen werden?
    Vorab müssen Sie zwingend einen Termin vereinbart haben. Kommen Sie bitte pünktlich (+/- 5 Minuten) zu Ihrem vereinbarten Termin, damit der zeitliche Ablauf eingehalten werden kann. Tragen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz. Bitte bringen Sie einen Lichtbildausweis zur Identifikation mit.
  • Wie kann die Bezahlung im Drive-in erfolgen?
    Sie können den anfallenden Betrag in bar oder per Bankomat oder Kreditkarte (VISACARD, MASTERCARD) vor Ort bezahlen.

AUSWERTUNG/BEFUNDE

  • Wo und wie lange kann ich meinen Befund online abrufen?
    Der Befund kann unter „befund.tauernlabor.at“ mit Ihrem Geburtsdatum und Ihrer zugewiesenen Fallzahl 7 Tage nach Befunderöffnung abgerufen werden.
  • Wie lange dauert die Auswertung meines Testes?
    Die Auswertung dauert maximal 24h.
  • Was passiert nach einem positiven Befund seitens des Labors?
    Sobald uns Ihr Ergebnis vorliegt, werden wir Sie direkt unter Ihrer angegebenen Telefonnummer kontaktieren. Zudem erfolgt die Meldung ins EMS (Epidemiologisches Meldesystem) durch welches die zuständige Gesundheitsbehörde informiert wird. Die weitere Vorgehensweise bzw. Quarantänebescheide erfolgen durch die Gesundheitsbehörde des jeweiligen Bezirks (je nach Aufenthaltsort).
  • Was bedeutet es, wenn kein/0 Befunde online abrufbar sind?
    Wir bitten Sie es zu einem späteren Zeitpunkt nochmals zu versuchen, da das Testergebnis noch nicht vorliegt.
  • Was passiert wenn meine Probe nicht auswertbar ist?
    Bitte kontaktieren Sie uns für einen neuen Termin. Der Folgeabstrich ist in diesem Fall kostenlos.

Projekt – Sichere Gastfreundschaft.

  • Wer muss bei Problemen mit dem QR-Code im Zuge der Testung des Projektes „Sichere Gastfreundschaft“ kontaktiert werden? (Fehlermeldung, Verlust)
    Bei Problemen mit dem QR-Code ist ausschließlich der Bund zu kontaktieren.
    E-Mail: info@sichere-gastfreundschaft.at
    Tel.: +43 171 123 88 44 66,
  • Was muss bei einer Testung im Rahmen des Projektes „Sichere Gastfreundschaft“ mitgenommen werden?
    Bei einer Testung muss Mund-Nasenschutz, Lichtbildausweis und QR-Code mitgeführt werden.
  • Wie oft kann eine Testung über das Projekt „Sichere Gastfreundschaft“ durchgeführt werden?
    Es kann eine Testung pro Kalenderwoche durchgeführt werden.

Projekt – Mit Sicherheit. Im Vorteil.

  • Was ist bei einem Notfall am Wochenende?
    Bitte wählen Sie die Ihnen persönlich für diese Fälle mitgeteilte Telefonnummer – täglich 07:00 -19:00 Uhr.